In-Ear Monitoring bei Hörparaidies

In-Ear Monitoring

Wo kann ich In-Ear Monitoring einsetzen? Generell kann man In-Ear Monitoring überall dort einsetzten, wo ein Monitoring notwendig ist.

Probieren Sie das In-Ear Monitoring life in unserem Fachgeschäft aus. Sie werden begeistert sein.

Live Auftritte

Bands, die an vielen verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Beschallungs-
anlagen spielen, profitieren von der immer gleichbleibenden Qualität ihres In-Ear Sounds.

Proberaum

In-Ear Monitoring verwandelt auch den schlechtesten Keller in einen gut klingenden Proberaum. Darüber hinaus kann In-Ear Monitoring die Gefahr gereizter Stimmbänder und Ohrenpfeifen vermindern.

Studio

Im Studio kann In-Ear Monitoring zur Übertragung von Click-Track (Metronom-Signal) oder Playback eingesetzt werden. Der Musiker hat hierbei die Kontrolle über die Lautstärke und das Mischverhältnis.

TV-Produktionen, Berichte

In-Ear Monitoring Systeme eignen sich ebenfalls hervorragend als Rückkanal für Journalisten, Kameramänner oder Moderatoren, da sie kaum sichtbar sind und dabei eine hohe Sprachverständlichkeit bieten.

Theater, Schauspielhäuser

Für Theater-Aufführungen bietet das In-Ear Monitoring eine kaum sichtbare Alternative, und auch das Bühnenbild wird durch das Wegfallen der Monitorlautsprecher verbessert. Der größte Vorteil im Theaterbereich ist die Möglichkeit, Regieanweisungen zu geben, ohne dass das Publikum dies bemerkt.

Klassische Aufführungen

Insbesondere bei der Abnahme von akustischen Instrumenten führen Monitorlautsprecher schnell zu Rückkopplungen. Ob im Orchestergraben oder auf der Bühne, In-Ear Monitoring Systeme erlauben ein problemloses und kaum sichtbares Monitoring, ohne die Klangqualität für das Publikum zu beeinträchtigen.